Mein glitzerndes Bändchengarn und ich

Wir werden wohl keine Freunde mehr. Mein glitzerndes, mintgrünes Bändchengarn und ich. Dabei war es Liebe auf den ersten Blick. Ist es aber immer, wenn etwas glitzert. Das war schon als Kind so, weshalb mich die Familie eine Zeitlang „Frau Elster“ rief. So erzählt man es sich jedenfalls. Aber zurück zum Thema: Das Garn war mal irgendwo im Angebot. Synthetikfaser, was ich ja sehr mag, weil sie auch am Hals, wo ich super empfindlich bin, nicht kratzt. Und weil sie auch nicht fusselt.

Nur leider verhielt sie sich bei vielen anderen Dingen genauso: Sie tat sie nicht. Ordentlich fallen, wenn sie zu einem Schal verhäkelt wird, zum Beispiel. Oder ballonartig stehen, wenn sie zu einer Ballonmütze verarbeitet wird. Oder hübsch aussehen statt trutschig. Tat sie alles nicht.

Die Ballonmütze liegt hier jetzt fertig, aber ungetragen rum (weil sie zudem auch noch zu groß geraten ist für meinen Kopf).

DSCN0844

Der Schal auch. Aber der war doch noch für etwas gut. Immerhin habe ich an ihm das Broomstick-Häkeln ausprobiert. (Bomben-Anleitung hier.) Mein Whiteboard-Marker erwies sich dabei als perfekte Broomstick-Größe. Die dicke Stricknadeln war zwar leichter zu handhaben, am Ende waren aber kaum Löcher im Muster zu sehen. Die Deoflasche dagegen fabrizierte ein Muster, das quasi nur noch aus Löchern bestand. Wie auch immer: Broomstick-Häkeln ist eine ziemlich coole Technik. Allerdings tappte ich in meine Lieblingshäkelfalle und vergaß am Anfang und Ende einer Reihe ständig die letzte Masche. So macht mein Schal einen eigenartigen Bogen und ist folglich nicht tragbar.

DSCN0846

Aus lauter Frust habe ich aus dem Rest der Wolle ein paar Ohrringe gehäkelt und ein bisschen Faden durch einen Ring-Rohling gezogen. Aber nicht mal damit bin ich wirklich zufrieden. Überall Knubbel, wo keine hingehören.

DSCN0842

DSCN0839

Und das schlimmste: Gestern beim Wollkisten aufräumen habe ich festgestellt, dass da noch ein 50-Gramm-Knäuel mintgrüner Glitzerwolle rumliegt. Das Drama hat also noch kein Ende. Wie geht ihr denn mit derart widerspenstiger Wolle um? Habt ihr eine Idee, was ich daraus machen kann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s