Lesezeichen mit kleinen Bastlern selber machen

Ich bin ein bisschen aufgeregt: Das Texte von mir in der Zeitung erscheinen, bringt mich nicht aus der Ruhe. Das ist nun mal mein Job. Dachte ich. Aber mit den Beiträgen aus und für diesen Blog ist das doch etwas anderes. Ich habe mich riesig gefreut, als eine Kollegin fragte, ob ich einen Bastel-Beitrag für eine Seite in der Wochenend-Beilage u.a. der Zeitung „Freies Wort“ in Südthüringen beisteuern würde. Natürlich würde ich. Vergangenes Wochenende ist der Beitrag nun erschienen und ich will ihn euch natürlich nicht vorenthalten. Zumal ja vielleicht auch ihr kleine (künftige) Leseratten daheim habt, die ihr in den kommenden Sommerferien beschäftigen müsst, vielleicht hiermit:

Perlen für Kinderbücher

Nur noch ein paar Wochen bis zur Schuleinführung. Diese Lesezeichen aus bunten Perlen können kleine Leseratten und solche, die es werden wollen, prima mitbasteln.

WAS BRAUCHT ES DAFÜR?

  • Bunte Perlen
  • Angelsehne / Perlschnur aus dem Bastelbedarf oder dünne Textilkordel
  • Schere oder Beißzange, evtl. kleine Zangen zum Festziehen der Knoten
  • Lesezeichenrohlinge (gibt es im Bastelbedarf)

UND SO GEHT’S:

Das Schöne an diesen Lesezeichen: Sie sind unverwechselbar, schon kleine Kinder können beim Basteln mithelfen und sie sind schnell gemacht. Lassen Sie die Jüngsten am besten die Perlen aussuchen – und die Reihenfolge, in der sie aufgefädelt werden sollen. In der Zwischenzeit fädeln Sie die Angelsehne durch die Öse in dem kleinen Lesezeichenrohling und verknoten Sie gut. Kleiner Tipp: Fädeln Sie eine kleine Perle auf den Faden und stoppen Sie sie an einem Ende mit einem Mehrfachknoten. Fädeln Sie dann erst den Lesezeichenrohling auf. Das sieht hübscher aus.

aDSCN1457

Anschließend fädeln Sie nacheinander die Perlen auf. Am wertigsten fühlen sich Glasperlen an, aber auch bunte Holzperlen oder solche aus Acryl sind bestens geeignet für dieses Projekt. Achten Sie dabei darauf, dass die Perlenschnur nicht länger ist als durchschnittliche Buchrücken.

aDSCN1463

Die letzte Perle fixieren Sie wieder mit einem Mehrfachknoten. Der muss dick genug sein, dass die Perle nicht mehr darüber rutschen kann. Aber Vorsicht: Angelsehne mogelt gern. Knoten müssen richtig fest gezogen werden, sonst lösen sie sich schnell wieder. Um mehr Zug aufbauen zu können, können Sie beide Enden der Schnur mit einer kleinen Zange greifen und den Knoten so fest zurren. Fertig ist Ihr erstes Lesezeichen.

aDSCN1468aDSCN1485

VARIATION:

Wer keinen Lesezeichenrohling auftreiben kann, kann hübsche Lesezeichen auch einfach komplett selbst machen. Schneiden Sie dafür ein Stück dünner Textilkordel zurecht. Am besten nehmen Sie gewachste Kordel, die franst beim Fädeln nicht so stark aus. Fädeln Sie auf das eine Ende der Kordel ihre Perlenschnur wie oben beschrieben, aber fixieren Sie Anfang UND Ende der Perlenreihe mit einem Knoten. Die Perlenschnur hängt später aus dem Buch. Jetzt schneiden Sie die Kordel so zu, dass das perlenfreie Ende unten ein Stück aus dem Buch herausragt. Bringen Sie an diesem Ende eine einzelne Perle als Gegengewicht an, gut verknoten, fertig!

aDSCN1439

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s