Mit Fantasie gegen die Hitze: Eis blitzschnell selber machen

Hm, gerade lasse ich mir die letzten Stücke Erdbeer-Bananen-Eis auf der Zunge zergehen. Bei der Hitze könnte ich mich den ganzen Tag von nichts anderem ernähren. Leider torpediert das den Vorsatz, ein paar Kilo loszuwerden – jedenfalls, wenn ich auf das Eis aus dem Supermarkt setze. Aber Versuch macht klug und meiner zeigt: Eis selbst zu machen, ist total einfach:

Was ihr braucht:

DSCN1593

  • Obst
  • Joghurt
  • Honig
  • Eisbehälter oder kleine, ausgewaschene Joghurtbecher und Holzstäbchen

Wie es geht:

DSCN1599

Obst – in unserem Fall Erdbeeren und Banane – waschen oder schälen und klein schneiden.

DSCN1602

Gebt es es zusammen mit etwas Honig in einen Mixer (je süßer das Obst, umso weniger Honig) oder ein hohes Gefäß, in dem ihr es mit dem Pürierstab zerkleinern könnt. Das Obstprüee muss nicht ganz fein sein. Kleine Obststückchen machen das Eis am Ende nur noch leckerer.

DSCN1610

DSCN1613

Jetzt Joghurt, Quark oder Milch dazu geben und die Mischung in kleine Eisbehälter füllen. Die kann man kaufen, meine habe ich von Tchibo – sind so kleine Tüten wie vom Calippo-Eis früher, nur eben aus Silikon. Alternativ spült ihr einfach Mini-Joghurtbecher gut aus, füllt die Mischung ein und steckt in die Mitte einen Eisstiel aus Holz. Mindestens vier Stunden muss das Ganze jetzt in den Gefrierschrank, damit aus dem Joghurt-Drink ein Joghurt-Eis wird.

Alternativen:

Wenn ihr (oder die Kinder)Joghurteis nicht so toll findt, probiert es doch einfach mal mit diesen Alternativen:

Die vermutlich schnellste Methode, Eis selbst zu machen, besteht aus drei Handgriffen: 1. Packung mit dem Lieblingssaft öffnen. 2. Saft in die Eisbehälter füllen. 3. Eisbehälter vier Stunden oder länger ins Gefrierfach legen.

Eine andere Variante lässt den Joghurt einfach weg. Püriert das Obst, verfeinert es je nach Sorte mit Honig, Vanille, Zimt oder frischer Minze und gebt nur das Püree in den Eisbehälter. Auch das klappt prima mit Erdbeeren und Banane, aber auch Wassermelone gibt ein leckeres, besonders erfrischendes Eis ab.

Eher für die Erwachsenen ist Eis aus Tee. Ein bisschen herb im Geschmack hilft es prima gegen die Hitze: Grünen, schwarzen oder Roiboostee aufbrühen und eine ordentliche Portion Honig, Kandis oder Zucker in die Tasse geben. Mindestens zehn Minuten ziehen lassen. Nach dem Abkühlen den Tee in die Eisbehälter füllen und ins Gefrierfach damit.

Wenn ihr einmal angefangen habt, Eis selbst zu machen, werden euch die Ideen für neue Kreationen nur so zufliegen. Viel Spaß beim Ausprobieren – und lasst mich doch mal eure Lieblingsrezepte wissen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s