Herbstliches Briefpapier gestalten

Herbstzeit ist Bastelzeit. Aber nicht jeder mag Kastanien-Tiere und Eichel-Männchen. Wenn ihr etwas Nützlicheres basteln möchtet, ist dieses herbstliche Briefpapier vielleicht genau das Richtige. Und es ist so einfach anzufertigen, dass auch Kinder gut mitbasteln können.

Was ihr braucht:

DSCN2732

  • Blätter in verschiedenen Formen
  • Schreibpapier
  • Buntstifte
  • Klebstoff

Wie es geht:

Ihr könnt die Blätter vor dem Basteln ein paar Tage in einem schweren Buch pressen. Dazu legt ihr sie einfach zwischen die Buchseiten – am besten schützt ihr das Papier dabei mit zwei Küchentüchern. Legt nun noch ein oder zwei besonders schwere Bücher auf das Exemplar mit den Blätter und lasst sie ein paar Tage dort. So sind die Blätter beim Basteln richtig trocken und schön eben und hinterlassen am Papier, das bald euer neues Briefpapier werden soll, keine Spuren. Wer eher ungeduldig ist, kann aber auch ohne das Pressen arbeiten.

Legt ein Blatt unter eine Seite Schreibpapier. Sucht euch dafür eines mit einer besonders schönen Struktur aus. Ahornblätter eignen sich aufgrund ihrer Zacken und deutlich fühlbaren Blattzeichnung besonders gut.

DSCN2755

Nun schraffiert mit einem Bunt- oder Bleistift die Stelle auf dem Papier, unter dem das Blatt liegt. Haltet den Stift dabei möglichst flach, so dass ihr die Farbe nicht mit der Spitze, sondern mit der ganzen Fläche des Buntstiftes auftragt. Variiert den Druck, bis ihr die Dosis gefunden habt, mit der sich die Konturen des Blattes am besten auf dem Papier abzeichnen. Habt ihr mit einem Bleistift gearbeitet, könnt ihr nun die Ränder um das abgepauste Blatt mit der Fingerspitze leicht verwischen.

DSCN2757

Nehmt nun ein anderes Blatt – am besten mit einer ganz anderen Form und wiederholt das Ganze. So könnt ihr seitlich am Papier eine Blätterranke oder am oberen oder unteren Rand eine Blättergirlande anbringen. Achtet nur darauf, dass ihr auf dem Briefpapier auch genug Platz zum Schreiben lasst.

DSCN2764

Natürlich funktioniert das auch, wenn ihr die Blätter direkt auf das Briefpapier klebt, statt sie abzupausen. In diesem Fall kommt ihr aber um das sorgfältige Presse nicht herum.

Alternativen:

  1. Ihr könnt so abgepauste Blätter auch mit etwas Rand ausschneiden und mehrere davon leicht überlappend auf eine Klappkarte kleben. Das gibt hübsche, selbstgemachte Grußkarten für Herbst-Geburtstagskinder.
  2. Wer die Wohnung lieber mit dem Original schmückt, kann die gepressten Blätter auch laminieren. Die Form mit einem kleinen Rand ausschneiden, ein Loch in das obere Ende bohren und dort einen Faden durchziehen. Auf diese Weise fädelt ihr euch eine Blättergirlande, die sich gut als Herbstdeko an der Wand macht.
  3. Kinder haben meist auch viel Spaß daran, aus den Blättern Figuren zu basteln. Klebt dafür die unterschiedlichen Blätter einfach so auf Papier, dass ein Körper mit Armen, Beinen und einem Kopf entsteht. So eignen sich Linde oder Ahorn gut für Kopf oder Rumpf, aus den einzelnen Finger eines Kastanienblattes oder aus einem Zweig von der Esche werden Arme und Beine. Das Gesicht, die Haare und die Accessoires ihrer Blätterfigur können Kinder dann einfach dazu malen. Gut kommt es auch an, wenn ihr Wackelaugen auf das Blättergesicht klebt. Die gibt es in jedem Bastelladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s