Lufterfrischer selber machen

Der erste Schnee ist gefallen, die Mehrzahl aller Tage ist kalt und grau. Grund genug, es mir zu Hause so gemütlich wie möglich zu machen. Ganz wichtig für mich sind dabei Gerüche. Deshalb habe ich einen Versuch gestartet und versucht, Raumdüfte selbst zu machen – auf ganz verschiedene Weise.

Was ihr dafür braucht:

DSCN3345

  • Hübsche Deko-Flasche
  • Schöne Schale
  • Kleine Beutel, z.B. aus Organza
  • Getrocknete Blüten
  • Duftöle
  • Babyöl
  • Schaschlik-Spieße
  • Dekoration

 

Duftöl aus der Flasche

DSCN3363

Ihr kennt die Raumdüfte, die man überall kaufen kann: Dünne Holzstäbe saugen den Duftstoff auf und geben ihn dosiert in die Luft ab. Doch dafür muss man nicht viel Geld ausgeben, dieser Raumduft lässt sich leicht selbst machen und sieht dabei meistens noch schöner aus als die Versionen aus dem Kaufhaus. Dachte ich mir. Stimmt auch: Billiger ist er und hübscher auch. Aber – und das vorweg – so richtig intensiv und lange hat dieser Duft die Luft in meinem Arbeitszimmer nicht verbessert (obwohl am Ende 100 Tropfen Duftöl drin waren).

Aber gut, wie es geht: Füllt eine hübsche Deko-Flasche mit Baby- oder einem anderen geruchsneutralen Öl. Ist die Flasche sehr hoch, könnt ihr vorher glitzernde Dekosteine einfüllen, um den Innenraum ein bisschen zu verkürzen.

In das Babyöl geben Sie das Duftöl. Ich habe zunächst nur wenig benutzt, aus Angst, sonst vor lauter „Duft“ keine Luft mehr zu bekommen. Aber wie oben beschrieben: Viel hilft viel (mag aber auch abhängen von der Qualität des Duftöls).

Anschließend stellt ihr die Holzspieße in die Flasche, so dass sie sich mit dem Duftstoff vollsaugen können. Ihr können dafür Bambusspieße nehmen, einfache Schaschlikspieße funktionieren aber auch. Je mehr Spieße, desto intensiver übrigens der Duft. Jetzt noch die Flasche nach Gusto dekorieren fertig. Sehr hübsch, aber aus genannten Gründen nicht mein Favorit.

 

Modernisiertes Potpourri

DSCN3377

Erinnert ihr euch noch an die Schalen mit angestaubten, getrockneten Blumen auf Omas Beistelltisch? Potpourris wie diese waren vor einigen Jahren noch sehr in (und ich fand sie schon immer scheußlich). Das Problem: Der Duft wird nicht durch die Blüten, sondern durch aufgetragenes Duftöl verursacht. Der Duft kann also jederzeit aufgefrischt werden, doch wenn getrocknete Blüten ewig in einer Schale bleiben, werden Sie nicht schöner. Eine modernisierte (und hübschere) Variante der Potpourri-Schale habe ich gebastelt, indem ich ein Schälchen mit künstlichem Schnee gefüllt habe (geht auch mit Ostergras u.ä.) und darauf einige Tropfen Duftöl verteilt habe. Ein bisschen verziert und fertig. Allerdings hatte ich auch hiermit eher eine hübsche Dekoration, aber keinen langhaltenden Lufterfrischer. Der Duft verfliegt leider extrem schnell. Die Schale steht trotzdem weiter im Wohnzimmer, passt immerhin toll zur Jahreszeit.

 

Duftsäckchen mit natürlichem Duft

DSCN3385

Da die Experimente mit Duftöl solche Reinfälle waren, fand Versuch Nummer drei mit natürlichen Duftoffen statt. Lavendel, aber auch Pfefferminze, Zitronenmelisse oder Kamille behalten ihren Geruch auch, wenn man sie trocknet. Allerdings ist es gerade bei Lavendel – wie in meinem Beispiel – reichlich mühselig, die duftenden Blüten zu ernten. Ihr müsst sie nämlich einzeln von den getrockneten Stengeln zupfen. Die habe ich dann in kleine Beutel gefüllt. Gut eignen sich dafür Organzabeutel, in denen zum Beispiel Schmuckstücke verschenkt werden. Ihr könnt aber auch anderes Material verwenden, so lange es nur luftdurchlässig ist. Diese Duftbeutel taugen nicht nur als Raumduft, vielmehr kann man sie auch traditionell in den Kleiderschrank legen. So nimmt nicht nur eure Kleidung den Duft an – wenn Sie Lavendel verwenden, soll das bekanntermaßen auch die Motten fern halten. Und die größte Überraschung: Das hier ist die einzige Raumduftversion, die auch jetzt noch, also Wochen nach dem Basteln, duftet wie am ersten Tag. Mein absoluter Favorit!

2 Kommentare zu “Lufterfrischer selber machen

  1. Vielen lieben Dank für Ihre Antwort!
    Jetzt kann ich loslegen mit meinem Raumduft!
    Auch der Vorschlag mit dem Duftsäckchen ist toll das probieren ich auch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s