Wie es nicht (richtig) geht: Marmorieren mit Nagellack

Mal wieder was aus der Kategorie: Wie es nicht geht. In den vergangenen Wochen bin ich online immer wieder über eine Technik gestolpert, bei der mit Nagellack Porzellan verziert wird, indem der Nagellack in heißes Wasser getröpfelt wird. Theoretisch. In der Praxis ist zwar am Ende auch bei mir eine Tasse mit Verzierung entstanden, aber elegant und fein ist anders.

Was ihr braucht:

DSCN5709

  • Nagellack
  • Weißes Porzellan (Vasen, Kerzenhalter, Geschirr)
  • Hitzefestes Gefäß
  • Heißes Wasser
  • Holzspieß
  • Lackspray

 

Wie es geht:

Ihr füllt zunächst eine hitzebeständige Schale mit heißem Wasser. Anschließend gebt ihr vorsichtig den Nagellack auf das Wasser. Aber Achtung: Wer zu ungeduldig ist, kann gleich von vorn anfangen, denn wird der Nagellack zu schnell oder mit zu heftigen Bewegungen ins Wasser geschüttet, sinkt er ab und bildet bunte Klumpen auf dem Grund der Schale. (Dürft ihr glauben, ich hab das aus allererster Hand :-() Für dieses Projekt ist er damit unbrauchbar. Also mit Gefühl Nagellack auf die Wasseroberfläche geben, so dass er darauf einen Film bildet. Ihr könnt das mit einer Farbe machen, aber auch mit mehreren. Nur schnell müsst ihr sein, damit das Wasser nicht zu stark abkühlt, bevor ihr so weit seid. Denn auch das verursacht Nagellackklumpen statt feiner Marmorierungen.

DSCN5713

 

Zieht nun die einzelnen Nagellackschlieren mit einem dünnen Holzspieß vorsichtig auseinander oder verwirbelt sie. Anschließend taucht ihr die Oberfläche des Porzellans in den Nagellack.

DSCN5716

Vorsicht bei Geschirr: Bringt den Nagellack nicht an die obere Kante oder das Innere einer Tasse, wenn daraus noch getrunken werden soll und auch Teller, die mit dieser Technik verschönert wurden, dienen eher der Dekoration. Alternativ könnt ihr Nagellackmuster mit Lackspray versiegeln. Achtet dann aber darauf, dass es lebensmittelecht ist.

DSCN5718

Nun lasst das Porzellan mit dem Nagellack ein paar Minuten trocknen. Fertig. Kleiner Tipp: Bei dieser Bastelei solltet ihr am besten bei offenem Fenster arbeiten, denn wenn der Nagellack auf das heiße Wasser trifft, entwickeln sich unangenehme Dämpfe.

Alternative: Diese Technik funktioniert übrigens auch auf Glas. Ihr könnt so also auch Glasvasen und ähnliches verzieren.

7 Kommentare zu “Wie es nicht (richtig) geht: Marmorieren mit Nagellack

  1. Hallo, ich kenne diese Technik nur zum machen der Nägel, sogenannte water marble nails, und ich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass es mit kaltem Wasser um einiges besser funktioniert. 🙂
    Liebe Grüße und schönes Wochenende 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s