Neues Jahr, neue Ansprache

_w012030_dxo_11-1_seydel_lr

Foto: Dr. Bernd Seydel

I am sorry, je suis desolée, perdone me, Sajnálom, het spijt me, özür dilerim, jeg beklager, ho sento – oder auch einfach: Es tut mir leid! Eigentlich sollte das hier nur eine kleine Sommerpause werden, aber … wusch … rauschten nicht Wochen, sondern Monate vorbei. Dafür geht es jetzt mit einer vollen Dröhnung neuer Ideen und Inspirationen weiter: Drei Wochen lang habe ich TÄGLICH einen neuen Basteltipp für euch.

Dabei wird sich aber auch sonst einiges ändern (zum Beispiel das Layout des Blogs, aber das dürfte euch ja schon aufgefallen sein), allem voran die Ansprache. Bisher habe ich hier auf dem Blog meine Leser immer geduzt. Und eigentlich finde ich das auch sehr schön. Trotzdem werde ich in Zukunft auf das „Sie“ umsteigen und das hat zwei Gründe: 1. schlichte Faulheit und die hat mit 2. zu tun: Meine Bastelideen finden sich inzwischen nicht nur hier, sondern einmal pro Woche auch in den Zeitungen, die in der Verlagsgruppe Hof Coburg Suhl erscheinen. Und sie sollen möglichst noch 2017 teilweise auch als Bastelbuch erscheinen. Sowohl in der Zeitung wie im Buch sieze ich meine Leser. Weil diese Leser aber zunehmend auch hier vorbeischauen, möchte ich Einheitlichkeit schaffen. Ich finde es seltsam, dieselben Menschen mal zu siezen und mal zu duzen. Und da ich in den Zeitungen das Du nie und nimmer werde durchsetzen können, werde ich künftig auch hier siezen. Das hat – für mich – den unschlagbaren Vorteil, dass ich die Texte nur einmal schreiben muss. Bisher habe ich sie stest einmal in der Du- und einmal in der Sieform geschrieben. Das ist zwar nicht weiter dramatisch, aber eben doch Aufwand, den ich mir gern erspare.

Und davon nun profitiert auch ihr oder vielmehr: profitieren Sie, denn die Zeit, die ich beim Umwandeln der Texte spare, investiere ich ins Basteln und das heißt auch, dass es hier künftig wieder viel häufiger und regelmäßiger neue Ideen und Inspirationen, Tipps und Tricks, Projekte und Erwähnenswertes aus der Reihe „Wie es nicht geht…“ geben wird.

Bis dahin alles Liebe

Anita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s