Tick Tack… Uhr selbst gemacht

Wenn Kinder lernen, die Uhr zu lesen, freuen Sie sich früher oder später sehr über die erste eigene Uhr. Statt die zu kaufen, basteln Sie sie mit dem Nachwuchs doch einfach selbst.

dscn6387

Was Sie brauchen:

  • Quarzuhrwerk
  • zusätzlich Uhrzeiger
  • Papier
  • Stifte
  • feste Pappe (zum Beispiel Rückseite eines Bilderrahmens)
  • Batterie

 

Wie es geht:

Quarzuhrwerke bekommen Sie für relativ wenig Geld im Bastelladen, gelegentlich auch in Baumärkten und natürlich online. Diese Packungen enthalten immer auch einfache Uhrenzeiger. Sie können besondere Zeiger, etwa verzierte oder antik wirkende, aber auch separat kaufen. Doch bevor Sie das Uhrwerk montieren können, müssen Sie das Zifferblatt gestalten.

Die einfachste Variante ist die Arbeit mit Papier. Um das Zifferblatt in diesem Fall zu stabilisieren, brauchen Sie feste Pappe. In unserem Beispiel benutzen wir die Rückseite eines alten Bilderrahmens. Entfernen Sie vorsichtig den Ständer, denn mit ihm können Sie das Uhrwerk nicht montieren. Schneiden Sie nun ein Loch in die Mitte der Pappe, das gerade groß genug ist, um das Gewinde des Uhrwerks durchzuschieben, auf dem später die Zeiger montiert werden. Dasselbe Loch schneiden Sie auch in das Blatt Papier, das ihr Zifferblatt wird – und das dieselbe Größe haben sollte wie die Pappe. Kleben Sie das Papier auf die Pappe und zeichnen Sie das Zifferblatt ein.

Wie Sie das Zifferblatt gestalten, ist Ihnen überlassen. Für Kinder, die gerade erst lernen, die Uhr zu lesen, sollten Sie alle Ziffern aufmalen und auf detailreiche Verzierungen verzichten, die von der Uhrzeit ablenken könnten. Ist die Uhr für einen Erwachsenen, können Sie nur mit reduzierten Strichen statt Ziffern arbeiten oder mit filigraner Dekoration. Um die richtige Position der Zahlen zu ermitteln, legen Sie den Minutenzeiger auf das Loch in der Mitte. Markieren Sie das Ende des Zeigers auf dem Papier und nehmen Sie die Strecke zwischen dem Mittelpunkt und dieser Markierung mit einem Zirkel ab, mit dem Sie anschließend – ausgehend vom Loch in der Mitte – einen Kreis zeichnen. Den unterteilen Sie nun in 12 gleichmäßige Abschnitte und zeichnen die Zahlen ein.

Montieren Sie das Uhrwerk nach der Anleitung auf der Packung. In aller Regel führen Sie dazu zunächst eine Unterlegscheibe und dann das Zifferblatt auf das Uhrwerk und schrauben dann die Zeiger fest. Setzen Sie die Batterie ein und stellen die korrekte Zeit ein. Fertig.

Und wenn Ihnen oder Ihrem Nachwuchs mit dieser Uhr langweilig wird, können Sie sie jederzeit wieder demontieren und ein neues Zifferblatt kreieren. Das geht nicht nur mit Papier, sondern auch mit Moosgummi, Holz und sogar mit alten Tellern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s