Basteln mit Kindern: Papierperlen

Ideen gesucht, um Kinder an langen Nachmittagen drinnen zu beschäftigen? Ein tolles Projekt sind dafür bunte Perlen aus Papier. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Papierperlen basteln – und was sich damit alles gestalten lässt.

Fertig

 

Was Sie brauchen:

  • buntes Papier, z.B. Geschenkpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Schaschlikspieß o.ä.
  • kleine Perlen

Für Ohrringe:

  • Kettelstifte
  • Ohrringrohlinge
  • Ösenzange
  • Seitenschneider

Für Weihnachtsbaumgirlande:

  • Nylonschnur

 

Wie es geht:

Sie können für dieses Projekt jede Art von dünnem Papier verwenden, das sich gut rollen lässt. Wenn Sie Ihre kleinen Bastelhelfer noch länger beschäftigen möchten, nehmen Sie doch einfach weißes Kopierpapier, das die Kinder erst noch bunt bemalen. Wir haben in unserem Beispiel Geschenkpapier verwendet. Das hat den Vorteil, dass es nicht nur in unzähligen Farben, sondern auch mit schönen, vielfältigen Mustern zu haben ist.

Schneiden Sie aus dem Papier schmale, gleichschenklige Dreiecke aus. Die breite Seite des Dreiecks gibt die Höhe Ihrer Perle vor, die Länge bestimmt am Ende, wie dick die Perle wird. Für Schmuckstücke empfehlen wir, die breite Seite mit 1 bis 2 Zentimetern anzulegen und das Dreieck 20 Zentimeter oder länger zu machen. Wollen Sie viele, identische Perlen basteln, legen Sie am besten vorher eine Schablone aus fester Pappe für die Dreiecke an. Die können Sie immer wieder verwenden.

Rollen Sie das Dreieck nun eng auf einem Schaschlikspieß, einer dünnen Stricknadel oder ähnlichem auf und beginnen Sie dabei mit der breiten Seite des Dreiecks. Achten Sie darauf, dass Sie so eng wickeln, dass zwischen den einzelnen Papierlagen keine Zwischenräume liegen. Es braucht ein bisschen Übung und Geduld, bis es gelingt, die Perlen gleichmäßig aufzurollen. Also lassen Sie sich nicht entmutigen.

Bestreichen Sie die unbedruckte Rückseite des letzten, spitzen Teils des Perlen-Dreiecks mit Klebstoff, bevor Sie es zu Ende aufrollen . Warten Sie einen Augenblick, bis der Klebstoff angetrocknet ist und ziehen Sie die Perle dann vorsichtig vom Schaschlikspieß ab.

Um Ohrringe aus den Papierperlen zu basteln, fädeln Sie auf sogenannte Kettelstifte erst eine kleine Perle, die verhindert, dass die Papierperle später vom Stift rutscht. Dann fädeln Sie die Papierperle, bei Bedarf eine weitere kleine Perle und die Öse eines Ohrringrohlings auf. Schneiden Sie mit einem Seitenschneider den überschüssigen Teil des Kettelstifts ab und biegen Sie den Rest zu einer Öse um den Ohrringrohling.

Wollen Sie aus den Papierperlen eine Girlande für den Weihnachtsbaum basteln, verwenden Sie am besten Geschenkpapier mit Weihnachtsmotiv oder Glitzerpapier. Fädeln Sie die Papierperlen auf einen Faden, Draht oder eine Nylonschnur und sichern Sie die Enden mit kleinen Perlen und Mehrfachknoten, damit nichts herunterrutschen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s